Umgang der Kirchenführung mit ehrenamtlich Tätigen                                      Kirchenvorständen

 

 

 

Darf ein Propst der evangelisch-lutherischen Kirche  Braunschweig ein Mitglied eines Kirchenvorstandes als Denunzianten bezeichen?

 

Unter gebildeten Menschen in einer aufgeklärten Gesellschaft hält man dies nicht für möglich. In der Landeskirche Braunschweig ist das aber offenbar der Fall. Propst Thomas Gunkel von der Propstei Goslar hat dies auf einem amtlichen Bogen der Propstei schriftlich getan. Er hat einen seiner Propstei angehörenden Kirchenvorstandsvorsitzenden in seiner Funktion als Propst auf dem Kopfbogen der Propstei als "Denunzianten" bezeichnet. 

ePaper
Teilen:

Auf eine entsprechende Eingabe sah sich Landesbischof Christoph Meyns nicht veranlaßt einzugreifen. 

 

 

ePaper
Teilen:

Auf eine förmlich eingereichte Dienstaufsichtsbeschwerde an die Kirchenregierung 

ePaper
Teilen:

sah diese ebenfalls keinen Grund einzugreifen.

ePaper
Teilen:

Wer so handelt, braucht sich nicht zu wundern, wenn ihm die Leute weglaufen.

Jochen-Konrad Fromme

Rechtsanwalt

Bäckerweg 2

 

38275 Haverlah

 

Tel.: 05341-331661

Fax: 032123318521

oder  03222 4294261

EMail:

Rechtsanwalt@jkf.de

 

 

Kontakt und Terminvereinbarung

Jochen-Konrad Fromme

Rechtsanwalt

Bäckerweg 2

 

38275 Haverlah

 

Tel.: 05341-331661

Fax: 05341-331852

EMail:

Rechtsanwalt@jkf.de